Najade

Su, susu,
O, schlaf im schimmernden Bade,
Hörst du sie plätschern und rauschen,
Meine hüpfende blanke Najade?
Ihres Haares seidenen Tang
Über der Schultern Perlenschaum;
Horch! sie singt den Wellengesang,
Süß wie Vögelein, zart wie Traum:

Annette von Droste-Hülshoff – Die Muschel

 


Mehr und exklusive Bilder (nur für Mitglieder)

Search