Theotókossia

Seit sie damals, bettheiß, als die Hure
Übern Jordan floh und, wie ein Grab
Gebend, stark und unvermischt das pure
Herz der Ewigkeit zu trinken gab,

Wuchs ihr frühes Hingegebensein
Unaufhaltsam an zu solcher Größe,
Daß sie endlich, wie die ewige Blöße
Aller, aus vergilbtem Elfenbein

Dalag in der dürren Haare Schelfe.
Und ein Löwe kreiste; und ein Alter
Rief ihn winkend an, daß er ihm helfe:
(Und so gruben sie zu zwein.)

Und der Alte neigte sie hinein.
Und der Löwe, wie ein Wappenhalter,
Saß dabei und hielt den Stein.

R.M.Rilke – Die ägyptische Maria

*

Venus in… ist eine Reihe, die mit der Einbettung des göttlichen Wesens Frau in eine eingefärbte und damit symbolträchtige Umgebung spielt.
Diese Einfärbungen entstehen durch Theaterlicht und farbige, aber transparente Tücher aus Organza.
Die ersten drei Farben sind Rot, Blau und Grün und vermitteln damit einen engen Bezug zu den ursächlichen Bedingungen des Seins: Die archachische Liebe; die blaue Stunde, die Emotion und die Nacht; die Welten des Wassers.


Mehr und exklusive Bilder (nur für Mitglieder)

Search